Samstag, 17. Oktober 2009

Traumreise

Ladrilleros
Ein richtiges kleines Paradies. Hier sind wir also mit ein paar aus unserer Gruppe für ein Wochenende. Die Strände an denen man zahlreiche Hotelangebote für spontane Reisen findet, wie Ladrilleros und Juanchaco, liegen nur ca 145 km von Cali entfernt. Eigentlich gibt es diesmal gar nicht so viel zu sagen. Die Bilder zeigen leider nicht annährend das, was es alles zu sehen gibt, aber es ist ein kleiner Anfang...

















Wie immer viele neue Bekanntschaften.






Hotel mit Blick aufs Meer...


...und ein bisschen abseits vom Strand.

Wirklich faszinierend diese Pazifikgegend. Ein ganz anderer Lebensstil in diesen Fischerdörfern, anders als in der Großstadt Cali. Nicht ganz so laut, nicht ganz so voll, nicht ganz so hektisch. Ein toller Ort um einfach mal von allem runter zu kommen und für mich besonders um mal wieder Zeit zum Nachdenken zu haben. Jeden Tag sieht man was Neues, lernt etwas dazu, kommt mit anderen Leuten ins Gespräch, da ist ein bisschen Abstand und ein ganz kleines klitzebisschen Einsamkeit mal eine nette Abwechslung...
...Na ja, es fängt dann doch alles etwas unruhiger an als erwartet. Die Bootsfahrt von Buenaventura nach Juanchaco. Das Boot ist laut, überfüllt und mindestens fünf Mal so schnell wie alles in Cali zusammen. 40 Minuten Wellenreiten, oder vielleicht sag ich besser -fliegen. Aber wieso auch nicht, wir überleben es und bekommen dafür drei wundervolle Tage dort. Kurz vor der Abfahrt kommen wir auf die Idee noch mal in den Genuss einer Bootsfahrt kommen zu wollen und machen uns auf um die Wale zu sehen! Ein unbeschreibliches Gefühl 20 Meter von so einem riesigen Tier zu sein. Deshalb belasse ich es einfach dabei.


Kurz aufgerüttelt und völlig überwältigt steigen wir also in den Bus um rechtzeitig vor der Dunkelheit wieder in Cali anzukommen. Das allerdings geht nicht so ganz auf. Statt zwei, sitzen wir geschlagene sechs Stunden in einem vollkommen überfüllten Bus. Da haben wir die Quittung dafür bekommen, dass wir uns ein verlängertes Wochenende rausgesucht haben. Fischgeruch... Bekommt das mal mit kaltem Wasser und bei Handwäsche aus euren Klamotten. Bei diesem Gestank, dem fehlenden Platz und dem stundenlangen im Stau stehen, ist es sogar die reinste Entspannung in Cali am Busbahnhof auszusteigen und die Luft tief einzuatmen. Nein, ganz im Ernst: die Erholung ist hinüber, am nächsten Tag heißt es wieder um 5 Uhr aufstehen. Aber auf der anderen Seite, ist so etwas hier nicht eine lohnende Entschädigung?




Kommentare:

  1. Da habt ihr euch aber wirklich ein schönes Hotel ausgesucht. Und diesen netten kleinen Haustiere:-) Und die Bootsfahrt hätte ich so gerne mitgemacht, aber nur wenn es dort dann auch Barbie spielende Kinder gibt:-)Da werde ich dich wohl doch mit Uli besuchen kommen müssen. Ist ja fast wie Bora Bora:-)

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön das du auch sofort an die Barbie spielenden Kinder denken musstest :D Aber um ehrlich zu sein, es war noch besser!
    Mit Uli und dir hab ich jedoch noch ganz andere Ziele, da gehts dann nämlich in die Karibik, nicht in den schmutzigen Pazifik ;)

    AntwortenLöschen